Ein Albtraum in Blau

Super 8, 16mm, VHS, Laserdisc, DVD, Blu-ray, etc.

Ein Albtraum in Blau

Beitragvon Alex » Fr 28. Feb 2014, 12:49

Ich habe mir ja geschworen, im Zuge meines stark verzögerten Übertritts in HD-Gefilde vorerst keine reinen "Qualitäts-Upgrades" von DVD auf Blu-ray vorzunehmen. Und man muss da - ganz unabhängig von finanziellen Belangen - wirklich vorsichtig sein:

Rauschfilter und edge enhancement sorgen zumindest in einschlägigen Foren und Magazinen noch für ein Mindestmaß an Empörung. Womit allerdings nach wie vor höchst locker und bis zur Stufe der Ignoranz oder gar Anbiederung umgegangen wird, ist das Problem des im Nachhinein angepassten color timings, vor allem dann, wenn es allein dazu dient, den Filmen einen kontemporären "Look" zu verpassen. Natürlich gab es diese Unart zu DVD-Zeiten auch schon zur Genüge, aber gerade beim Wechsel von einem etablierten Medium auf das vermeintlich überlegene darf man meiner Ansicht nach auch mit einem gewissen Maß an gesteigerter Einsicht und Sorgfalt rechnen.

Gestern bin ich also nebenbei über die 2010 veröffentlichte Blu-ray von A Nightmare on Elm Street gestolpert. Dort wurde der unsägliche Transfer der infinifilm-DVD von 2006 verwendet, der die Nachtszenen in Blau ertrinken lässt und viele der Tagesaufnahmen mit einem Grünfilter bearbeitet. Insgesamt entsteht somit ein Bildeindruck, der sich dem Horrorkino um 2000 annähert und nur noch wenig mit der 1980er Jahre "Bubblegum-Ästhetik" des Originals zu tun hat.

Hier ein Vergleich:

http://horrordvds.com/viewarticle.php?articleid=827

Ich habe die DVD von 2005. Die mag vielleicht etwas zu bunt sein, aber sie sieht der leicht verblassten 35mm-Kopie, die ich vor einigen Jahren im Kino gesehen habe, wesentlich ähnlicher und wäre derzeit die beste Option, den Film nahe seiner ursprünglichen Form zu erleben.
Benutzeravatar
Alex
Lichtblick
 
Beiträge: 827
Registriert: Do 27. Feb 2014, 22:51

Re: Ein Albtraum in Blau

Beitragvon Oliver » So 27. Apr 2014, 21:21

Das Problem gibt es sogar nicht nur bei älteren Filmen, sondern selbst bei aktuellen Filmen, weiß man manchmal nicht, welche Blu-ray man sich zulegen sollte. Ein Film wie „Die Tribute von Panem - Cataching Fire" erscheint in sehr vielen Ländern in unterschiedlichen Fassungen und damit ist nicht nur die Art Verpackung oder das Bonusmaterial gemeint, sondern die Bild- und Tonqualität des Films.

Hier gibt es eine Übersicht mit diversen Screenshots im Vergleich. Die Unterschiede sind zum Teil echt gravierend und betreffen zum Teil auch die Farbgebung des Films.
Benutzeravatar
Oliver
Lichtblick
 
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 00:36


Zurück zu Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Heimkino

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron