Star Trek XIII

Neustarts, Empfehlungen und Diskussionen.

Star Trek XIII

Beitragvon Oliver » Mi 23. Apr 2014, 20:36

Da Regisseur J.J. Abrams mit „Star Wars - Episode 7" beschäftigt ist und man bei Paramount nicht so lange das Star-Trek-Franchise auf Eis legen möchte, ist schon länger die Frage offen, wer denn die Regie des nächsten Star-Trek-Abenteuers übernehmen wird. Dementsprechend brodelt bereits seit einiger Zeit die Gerüchteküche. Bereits im August letzten Jahres hat Latino-Review davon berichtet, dass angeblich John M. Chu („G.I. Joe 2– Die Abrechnung“) auf dem Regiestuhl Platz nehmen soll.

Kurz danach wurde auf der Internetseite Collider berichtet, dass Ruper Wyatt („Planet der Affen: Prevolution“) der Wunschkandidat sei.

Nun gibt es die Meldung von Superherohype.com, dass angeblich Drehbuchautor Robert Orci mit der Fortsetzung sein Regiedebüt geben möchte. Da „Star Trek" eine Zusammenarbeit von Paramount Pictures und Bad Robot (Produktionsfirma von J.J. Abrams) ist und Robert Orci ein langjähriger Geschäftspartner von Abrams ist, hat er in dieser Hinsicht schon einmal gute Karten. Bei Paramount scheint man aktuell aber noch Bedenken zu haben, den insgesamt 13. Star-Trek-Film von einem Regieneuling inszenieren zu lassen.

Wäre Orci eine gute Wahl? Oder sollte lieber jemand ganz anderes die Regie übernehmen?
Benutzeravatar
Oliver
Lichtblick
 
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 00:36

Re: Star Trek XIII

Beitragvon Alex » Do 24. Apr 2014, 09:30

Es stellt sich natürlich die Frage, ob bei diesem streng kontrollierten Produkt überhaupt irgendjemand eine persönliche Handschrift hinterlassen kann. Ich stelle es mir ja eher so vor, als würde man ein paar Folgen einer bereits etablierten TV-Serie inszenieren. In dieser Hinsicht wäre der Film natürlich ein gutes Einstiegsprojekt, um das Handwerk zu lernen. Nur vielleicht etwas teuer ;).
Benutzeravatar
Alex
Lichtblick
 
Beiträge: 827
Registriert: Do 27. Feb 2014, 22:51

Re: Star Trek XIII

Beitragvon Oliver » Mi 7. Mai 2014, 21:10

Also beim Reboot erkennt man meines Erachtens schon die Handschrift von J.J. Abrams und damit meine ich nicht nur die „Lens-Flare-Effekte". ;)

Mir würde es eigentlich wesentlich besser gefallen, wenn nach „Star Trek - Into Darkness" eine neue Serie mit dem gleichen Ensemble entstehen würde. Nach vier oder fünf Staffeln könnte man ja dann wieder einen neuen Film in die Kinos bringen.

Ansonsten wäre für mich Regisseur Alex Proyas („The Crow", „Dark City") eine interessante Wahl für den 13. Star-Trek-Film.
Benutzeravatar
Oliver
Lichtblick
 
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 00:36

Re: Star Trek XIII

Beitragvon Oliver » Mo 12. Mai 2014, 15:38

Anscheinend hat Robert Orci den Job fast sicher. Das berichten zumindest Deadline und Blickpunkt Film.
Benutzeravatar
Oliver
Lichtblick
 
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 00:36

Re: Star Trek XIII

Beitragvon Alex » Mo 19. Mai 2014, 09:21

Oliver hat geschrieben:Also beim Reboot erkennt man meines Erachtens schon die Handschrift von J.J. Abrams und damit meine ich nicht nur die „Lens-Flare-Effekte". ;)


Ich meinte mit der strengen Kontrolle schon Abrams selbst. Kann mir nicht vorstellen, dass der seinem Baby zu viel Leine lässt.

Eine neue Serie ist eine gute Idee. Dann könnte man auch den Science-Fiction-Aspekt des Universums wieder mehr zur Geltung kommen lassen. Allerdings glaube ich nicht, dass das mit der gegenwärtigen Inkarnation so gut funktionieren würde, von den personellen Schwierigkeiten mal ganz abgesehen. Ein Spin-Off könnte ich mir vorstellen. Aber das wäre natürlich riskant, weil man erneut ein Publikum finden müsste.
Benutzeravatar
Alex
Lichtblick
 
Beiträge: 827
Registriert: Do 27. Feb 2014, 22:51

Re: Star Trek XIII

Beitragvon Oliver » Mi 21. Mai 2014, 22:50

Alex hat geschrieben:Ich meinte mit der strengen Kontrolle schon Abrams selbst. Kann mir nicht vorstellen, dass der seinem Baby zu viel Leine lässt.


Okay, das kann ich mir zum Teil auch vorstellen. Wobei der Mann auch nicht mehr als 24 Stunden am Tag zur Verfügung hat und dann ist er verantwortlich für die beiden größten u. populärsten Science-Fiction-Marken.
Benutzeravatar
Oliver
Lichtblick
 
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 00:36

Re: Star Trek XIII

Beitragvon Oliver » Do 26. Mär 2015, 22:49

Wer es noch nicht mitbekommen haben sollte, Orci ist mittlerweile raus, und auf dem Regiestuhl hat Justin Lin (Fast and Fourious 3 - 6) Platz genommen.

Aktuell ist Idris Elba als Schurke im Gespräch.
Benutzeravatar
Oliver
Lichtblick
 
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 00:36


Zurück zu Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Aktuelle Kinolandschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast